Blogeinträge

Publireportage die KWZ AG rüstet sich für die Zukunft

Publireportage die KWZ AG rüstet sich für die Zukunft

KWZ AG –Traditionsfirma mit Zukunftspotential

2020 schlossen sich clean&soft AG – mit Kompetenz in Betriebshygiene und Tochter des Familienunternehmens gammaRenax AG – mit der seit 1973 in der Badewasserhygiene tätigen Traditionsfirma Kurt Wehrli Zürich zur KWZ AG Supply Services und zur KWZ Industrie AG zusammen.

Es war ein logischer Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Die mit 2500 Mitarbeitenden von der Familie Gallo geführte gammaRenax-Gruppe konnte so ihre Facility- und Betriebshygiene-Kompetenzen im Marktsegment Badewasserbehandlung und auch bei Wellness- und Sporteinrichtungen noch breiter anbieten. Gleichzeitig profitieren die Produkte und Dienstleistungen der KWZ von der hohen Marktpräsenz der gammaRenax-Gruppe im Facility Management, aber auch bei Ausbildungen von Fachpersonal und bei deren massgeschneiderten Reinigungs- und Unterhaltsprozessen. 

In Zeiten von Energieknappheit und Fachkräftemangel ein nicht zu unter-schätzender Vorteil bei öffentlichen Kunden. «Alles aus einer Hand» soll für sie in Unterhalt und Betriebsführung ihrer Anlagen bessere Kostenkontrolle und Fokussierung aufs Kerngeschäft ermöglichen. Beeindruckend gross und trotzdem familiär Wer in Dübendorf an der Ringstrasse 15 den Hauptsitz der KWZ sucht, wird sofort fündig: 

Die KWZ- Nutzfahrzeuge sind nicht zu übersehen. Zusammen mit gammaRenax und der angegliederten Facility Management-Academy sind auch im Haus 15a bestens ausgerüstete Arbeitsplätze und eine gut zugängliche Logistik unweit der Autobahn erreichbar.

Meine Gesprächspartner sind Severin Gallo, Unternehmensentwickler und Eigentümer der gammaRenax-Gruppe zusammen mit Marcel Sommer, Geschäftsführer der KWZ AG. Beide wohnen mit ihren Familien in der Region. Severin Gallo – ursprünglich Bauingenieur – ist mit 27 Jahren Branchenerfahrung bestens vertraut mit allen Facetten in Reinigung und Unterhalt öffentlicher, industrieller, aber auch gewerblicher Liegenschaften. 

Marcel Sommer, ursprünglich Chemiker, war zuerst bei der Hebas Chemie in Killwangen (AG) und dann in bei der Schuster Hygiene in Lindau am Bodensee in der Position als Geschäftsführer für Produktion und Entwicklung zuständig. Seine rund 20 Jahre Erfahrung aus den Sparten Küchen-, Wäsche-, Objekt- und Personalhygiene haben ihn erst vor kurzem zur KWZ und damit ergänzend auch zur Bäderbranche geführt. 

 

Badewasseraufbereitung
Lernende beim Training in der FM-Academy.

Nachdem die Schwimmbad- und Sportanlagen immer stärker auch in Fitness, Gastro, Hotel und Wellness aktiv werden, sind seine Skills bei der neu aufgestellten KWZ hoch willkommen. «Mich haben der familiäre Approach und die starke operative Vernetzung der Unternehmerfamilie von Anfang an angesprochen», sagt er zu seinem Wechsel vom Bodensee nach Dübendorf. 

Ein Rundgang am neuen Firmenstandort der KWZ zeigt, dass dies gelebte Firmentradition ist.

FM Academy als Katalysator 

Wer denkt, dass «Facitiy Management» eine schönfärberische Übersetzung für Reinigungsaufgaben sei, sollte sich dringend weiterbilden. Dies zeigt Severin Gallo beispielhaft im «Engine Room» seines Ausbildungszentrums: Da finden sich sämtliche Anlage-komponenten für den Betrieb eines Schwimmbades, welches auch bei den «Swiss Skills» am Stand des SFB und der OdA igba in Bern ausgestellt war. Für künftige Bademeister oder FM-Angestellte können Haustechnikanlagen im Bereich Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär sowie neu auch Elektro erlebbar gemacht werden. IoT-Anwendungen, Sicherheitsarmaturen, Alarmsysteme, Mess- und Dosierstationen gehören mit zu den umfassenden Ausbildungen, in die auch die Produkte und Dienstleistungen der KWZ eingebettet sind. Für die Ausbildungsmodule der KWZ wird eng mit der Interessengemeinschaft für die Fachausbildung von Berufsleuten in Sportanlagen igba und weiteren Akteuren der branchenspezifischen Aus- und Weiterbil-dung zusammengearbeitet. 

«Unser Geschäftsmodell für die Kund-schaft ist ganzheitlich ausgerichtet und verknüpft die 1500 Produkte der KWZ mit der Ausbildung», erklärt Severin Gallo. Dabei stehen sowohl für ihn, wie auch für Marcel Sommer anwendungsorientierte, strukturierte Reinigungs- und Unterhaltskonzepte ganz vorne: «Solche Arbeiten fallen täglich an. Deshalb ist es besser, ein einfaches, gut funktionierendes Kon-zept mit wenigen Produkten zu ha-ben, als mit beispielsweise zehn oder zwölf.» Zusammen mit Hugo Wehrli, dem ehemaligen Eigentümer der KWZ, hatte Gallo den Auftrag, das Well-nessbad «Ovavera» in St. Moritz zu beraten. Seine Erfahrungen sind auch in den Fachempfehlungen Hygiene von Freizeit- und Sportanlagen 2017 der «Schweizerischen Vereinigung für Gesundheitsschutz und Umwelttechnik» SVG enthalten, die er zusammen mit Wehrli und Sandro Stolz (KWZ), Harald Kannewischer sowie weiteren Experten erarbeitete. Anlagen wie diejenige des Spitzenhotels Bürgenstock, aber auch kleinere Sport- und Freizeitanlagen arbeiten nach den durch die KWZ individuell erarbeiteten Hygiene-Konzepten und mit abgestimmten Produkten. Beide Gesprächspartner sind sich einig: «Trotz hoher Sicherheit: Es geht immer noch um Chemie. Und so gilt «KISS»: keep it simple and stupid, was heisst: einfache, verständliche Anwendungen und Abläufe.»

«Einfach, wirkungsvoll und anwenderfreundlich,»

bringt es Marcel Sommer auf den Punkt. Damit dies so bleibt und auf den Fachkräftemangel reagiert wer-den kann, soll sich KWZ verstärkt als Dienstleisterin positionieren, sowie das Chemie-Portfolio ausbauen. Neue Kundenbedürfnisse zeichnen sich ab: Gefragt sind Reinigung und Unterhalt sowie FM-Kompetenzen in Sportzen-tren wie im glarnerischen Näfels, wo Küche, Hotellerie, Bad, Sport- und Wellness- sowie Aussenanlagen von einem ganzheitlichen Konzept profi-tieren. Dafür investiert KWZ weiter. 

«Labor und Entwicklungen sind auf die Kundschaft ausgerichtet und die Versorgungssicherheit bei Desinfektions- und Reinigungsmitteln ist durch redun-dante Liefersysteme sicherzustellen», fasst Sommer zusammen. Und man spürt: KWZ könnte auch «Kompetent, Werterhaltend, Zielführend» heissen. 

KWZ AG – Ein Kurzporträt

Hauptsitz Ringstrasse 15
8600 Dübendorf
+41 44 404 22 88
mailto: info@kwzag.ch

Marcel Sommer

Marcel Sommer

neuer Geschäftsführer der KWZ AG

Severin Gallo

Severin Gallo

Unternehmensentwickler und Eigentümer der gammaRenax-Gruppe

  • 25 Mitarbeitende
  • Führendes Reinigungs- und H2O-Behandlungs-Unternehmen in der Bäder und Eisbranche
  •  6 Regionalstandorte für Serviceleistungen Warenbezüge: Basel, Schönbühl, Interlaken, Mont sur Lausanne, San Antonino, Luzern
  • 1500 Produkte für Reinigung, Hygiene und Pflege bis zum Unterhalt in Bade Sport- und Wellnessanlagen, Küche, Hotellerie und Restauration
  • Einfache, intuitiv auf- und ausgebaute Produktepalette mit Farbcodes und Piktogrammen für mehr Anwendersicherheit inklusive online abrufbare Produktdatenblätter
  • Verbrauchsmaterialien, Reinigungsgeräte und Maschinen
  • Strukturierte Beratungen: Check-up vor Ort, Konzept, Contracting, Audits, Kontrollen
  • Engagement für Aus- und Weiterbildungen in Kooperation mit dem Schweizerischen Fachverband für Betriebsunterhalt SFB und der Interessengemeinschaft für die Fachausbildung von Berufsleuten in Sportanlagen OdA igba
  • Eigenes Labor für Produkteentwicklung und Anwendungstechnik
  • Zertifizierte Systeme: Qualitätsmanagement ISO 9001, Umwelt und Energie ISO Sicherheit und Gesundheitsschutz ISO 45001
  • vagammarenax
    Author: vagammarenax

    Assistentin GL

    Schreibe einen Kommentar

    Weitere Beiträge

    RedLine
    ajax-loader

    !ACHTUNG!

    RedLineImg1.png
    INTERNET EXPLORER WIRD NICHT UNTERSTÜTZT

    Wir können die Kompabilität der Webseite mit Internet Explorer nicht mehr gewährleisten.
    Die Verwendung eines veralteten Browsers macht Ihren Computer unsicher. Für die beste Erfahrung im Web benutzen Sie bitte einen anderen Browser.